Was war … (Galerie)

Schuljahresabschluss und Verabschiedung

Ein lauschiger Abend am Textilmuseum, verpflegt vom Buffet vom Team des nuno-Restaurant – zum traditionellen Schuljahresabschluss kamen die meisten der Mitarbeiter*innen. Geschäftsführer Alexander Mattheus, Personalerin Verena Kohler und andere überreichten Blumen und bedankten sich bei vielen, die das Kollegium verlassen oder ein Jubiläum feierten.

So schön war das Sommerkonzert!

Endlich wieder ein Sommerkonzert! Das dachten sicher die meisten Zuhörer*innen, als sie Anfang Juli in den Festsaal gingen. Unter der Leitung der Musiklehrer:innen Inna Auerswald, Elke Dünzl, Lukas Gayler, Frank Strodl und Manuel Wiencke sowie der Leiterin der Ukraineklasse Susanne Mach entstand ein hinreißender Abend. Im ersten Teil wirkten die Klassen 4 bis 8 mit Chorgesang, Orchester sowie Bläser- und Streichensembles.

Nach einem Pausemimbiss, den die Schüler*innen und Eltern der siebten Klasse vorbereitet hatten, folgte die Oberstufe mit wunderschönen Stücken von Gläsern, Streichern und dem Chor der Oberstufe dargeboten. Höhepunkt des zweiten Teils war das Orchester mit „Pomp and Circumstance“ von Edvard Elgar. Langanhaltender Applaus zeigte auf, wie begeistert die Zuhörer*innen waren. (Fotos Konzert: Michaela Kfir, Fotos Lichtgestaltung: Linus Groschke)

Präsentation der Jahresarbeiten 2022

Das waren die Jahresarbeiten 2022: Spannende Vorträge – fröhliche Präsentationen – kreative Ausstellung!
• Lachen, Dart, Kunst, Architektur
• Elisabeth I., Ninjas, Wikinger, Iran,
• Heilkunde, -kräuter, -steine, der Körper,
• Immunsystem, psychische Krankheiten
• Kapitalismus, Macht und Weltrettung
• Online-Unternehmen
• Vogelflug, unsere Sonne, AK-Umwelt
• Gender-, Gebärden-, Körpersprache
• Klarinetten-Konzert
• Ausstellung mit Kunstwerken, Büchern und Werkstücken

(Fotos: Angelika Lonnemann)

Welches Instrument passt zu mir?

Instrumente begleiten einen im besten Fall den Rest seines Lebens, da ist es gut, wenn man vor dem ersten Unterricht einmal verschiedene Instrumente ausprobieren kann. An unserer Schule ist es eine wunderbare Tradition, dass die Musiklehrer:innen und teilweise auch erfahrene Musikschüler:innen den interessierten Kindern und Eltern ihre Instrumente präsentieren. Fotos: Sascha Kühmstedt

So schön war der Frühlingsbasar …

Erst, wenn es wieder möglich ist, merkt man, wie es einem gefehlt hat! Das gilt auch für den Frühlingsbasar, der heuer endlich wieder stattfinden konnte. Mit Verkaufsständen, Musik, Spielen, Getränken und Kuchen, war es gleichzeitig ein Markt und ein Fest für groß und klein. Danke an alle, die das möglich gemacht haben! Fotos: Sascha Kühmstedt

Galerie Achtklassspiel Freitag Abend

THOMAS DIAFOIRUS. Mein Fräulein! Nicht mehr noch weniger als das Standbild des Memnon einen harmonischen Laut erklingen ließ, wenn es von den Strahlen der Sonne berührt ward; gleichergestalt fühle ich mich von einer angenehmen Regung entzückt, wenn die Sonne Eurer Schönheit mir aufgeht. Und gleichwie die Naturforscher beobachtet haben wollen, daß die unter dem Namen Sonnenblumen bekannte Staude ihr Haupt ohne Unterlaß dem Tagesgestirn zuwendet, also wird auch mein Herz von nun an sich den glänzenden Sternen Eurer anbetungswürdigen Augen als seinem einzigen Pol zuwenden. Erlaubt dannenhero, mein Fräulein, daß ich heut auf dem Altar Eurer Reize die Opfergabe dieses Herzens niederlege, welches nach keinem andern Ruhm strebt und schmachtet, als zeit seines Lebens zu verbleiben, verehrtes Fräulein, Euer gehorsamster, untertänigster und allergetreuster Diener und Ehegatte.

TOINETTE. Da kann man sehn, was es heißt, studiert zu haben! Man lernt doch schöne Dinge vorbringen!