Konzerte

Das gemeinsame Musizieren und das gemeinsame Erarbeiten von Orchesterstücken ist ein wesentlicher Bestandteil der Waldorfpädagogik an unserer Schule. Das Aufeinanderhören ist eine wichtige soziale Kompetenz, die dabei im Kind angelegt wird. Schon in den Klassen 1 bis 4 lernen alle Schüler im Klassenverband Blockflöte, so dass jedes Kind dann im später gebildeten Klassenorchester mitspielen kann. Später dann ist es erwünscht, dass die Kinder Instrumentalunterricht erhalten.

In Mittel- und Oberstufe wirken alle Schüler nach Altersstufen im Orchester oder im Chor mit. In diesem Rahmen absolvieren sie zwei festliche Konzerte pro Schuljahr: ein Adventskonzert und ein Sommerkonzert. Es ist Immer wieder ein erhebendes Erlebnis wenn bei solch einem Anlass Chor und Orchester gemeinsam auf der Bühne agieren – Gänsehautmomente sind den Eltern und Gästen im Saal gewiss.

Zusätzlich zu diesen festen Konzertanlässen pro Jahr gibt es noch separate Streich- und Bläserkonzerte, z. B. zum Thema Filmmusik.

Um diese umfänglichen Orchesterdarbietungen vorzubereiten, verbringt die gesamte Oberstufe zweimal pro Jahr drei Tage in einer Bayerischen Musikakademie, um in Klausur zu proben (das sind die sog. Orchesterfahrten).