ImpressumSitemapKontaktAlumni
Suche

Unter- und Mittelstufe

Der Klassenlehrer ist für jeden Schüler von großer Bedeutung. Sechs bis acht Jahre führt er die Klasse und unterrichtet alle Epochen im so genannten Hauptunterricht. Dies ermöglicht die notwendige Kontinuität in der Erziehung und in der Zusammenarbeit mit den Eltern. Auch bei unterschiedlichem Lernvermögen bleiben die Schüler in der Klasse zusammen und lernen, sich als soziale Gemeinschaft zu erleben und Rücksicht aufeinander zu nehmen. Vorrangig vor dem Leistungsaspekt sollen sie altersgemäß angesprochen und unterricht werden.

Die Unterrichtsinhalte der Waldorfschule beziehen sich auf die jeweilige Entwicklungsstufe der Schüler. Dadurch entstehen auch Unterschiede zum staatlichen Lehrplan. Im Hauptunterricht von 7.55 bis 9.40 Uhr werden in den unteren Klassen Schreiben, Lesen, Rechnen und Sachkundefächer in drei- bis vierwöchigen Epochen abwechselnd geübt. In den späteren Klassen folgen neben Deutsch und Mathematik Epochen in Physik, Chemie, Geschichte, Kunsterziehung, Biologie und Erdkunde.

Im Fachunterricht werden ab der ersten Klasse zwei Fremdsprachen (Englisch und Französisch), Musik, Handarbeit, Religion, Sport und Eurythmie unterrichtet. Auch im musischen Bereich erweitert sich das Fächerangebot im Laufe der Schuljahre. In Deutsch und Mathematik gibt es sowohl Epochen- als auch Fachunterricht. Die Klassenlehrerzeit wird mit einem großen Theaterprojekt abgeschlossen.

Den aktuellen Lehrplan finden Sie rechts unter den Downloads.