ImpressumSitemapKontaktAlumni
Suche

"Traurig, wie aktuell das Stück ist" - Kumpanei begeistert mit Dreikönigsspiel

Es wird nur noch selten aufgeführt an den Waldorfschulen in Deutschland: das Dreikönigsspiel. Lehrer, Eltern, Schüler und Freunde der Augsburger Waldorfschule haben dieses Jahr das dritte Spiel der Oberuferer Weihnachtsspiele, das Dreikönigsspiel, nach acht Jahren wieder einmal in Augsburg auf die Bühne gebracht und damit die Zuschauer begeistert. Große Bilder von großen Gefühlen, eine sehr begabte Kumpanei (ein heroisch-tragiescher Herodes und ein genial agierender Teufel zum Bespiel), wunderbare Kostüme und ein tolles Lichtspiel sorgen für einen nachhaltigen Eindruck bei den Zuschauern. "Ich habe schon sehr viele Dreikönigsspiele besucht", sagte der ehemalige Schularzt der Schule, "aber so gut wie heute Abend war es noch nie". Es sei traurig, wie aktuell das Stück heute wieder sei. Regie führte Ingrid Meyer-Reges. Fotos: Angelika Lonnemann