ImpressumSitemapKontaktAlumni
Suche

Kollegium empfiehlt QA für 10. Klasse

Seit dreieinhalb Jahren organisiert die Elterninitiative im Verein „Siebenstern“ die Vorbereitung des QA und die Prüfung an einer Partnerschule. Dies ist insbesondere für Schüler gedacht, die aller Voraussicht nach keinen der an unserer Schule angebotenen staatlichen Abschlüsse ablegen werden oder bei denen eine große Unsicherheit darüber besteht.
Das Kollegium der Freien Waldorfschule Augsburg hat beschlossen, eine deutliche Empfehlung für das Ablegen der QA-Prüfung in der 10. Klasse auszusprechen. Schüler, für die der QA eine wichtige Sicherheit sein muss, sind in der 10. Klasse stabiler als in der 9. Klasse. Daher sind die Erfolgsaussichten auch besser. Die Schüler können auf diese Weise vorbehaltlos in die 9. Klasse, die erste Klasse der Oberstufe der Waldorfschule, eintauchen und sich insbesondere auch auf die künstlerischen Angebote unserer Schule einlassen.
Die Erfahrungen der vergangenen Jahre haben gezeigt, dass viele Schüler, die in der 9. Klasse die Vorbereitung des QA besuchten und die Prüfung anstrebten, die Doppelbelastung nur schwer bewältigten und sich nur unzureichend auf die Aufgaben der 9. Klasse der Waldorfschule einließen.
Die Vorbereitung des QA in der 10. Klasse kollidiert mit keinem Praktikum des Waldorflehrplans, so wie dies bisher bei der Vorbereitung in der 9. Klasse mit dem Landwirtschaftspraktikum geschah. Die Praktika der 10. Klasse sind das Betriebspraktikum in den zwei Wochen nach den Faschingsferien und das Vermessungspraktikum in der vorletzten Schulwoche eines jeden Schuljahres. Somit findet in der wichtigsten Zeit der QA -Vorbereitung kein Praktikum statt.